Quelle: idea Foto: picture-alliance/dpa

2018 gibt es Hunderttausende neue Zuwanderer

Berlin/Haiger (idea) “ Im kommenden Jahr könnte die Zahl der Zuwanderer in Deutschland wieder stark steigen. Denn dann dürfen rund 390.000 anerkannte Asylbewerber aus Syrien ihre Familien nachholen. Das berichtet „BILD“ unter Berufung auf ein internes Papier der Bundesregierung. Sie hatte 2016 den Familiennachzug für zwei Jahre ausgesetzt. Der Flüchtlingsbeauftragte der Deutschen Evangelischen Allianz, Herbert Putz (Haiger/Mittelhessen), würde es „mehr als begrüßen“, wenn man den getrennten Familien das Recht zugestehe, in Deutschland zusammenzuleben. Nach seiner Einschätzung “ er ist auch Referent für Migration und Integration des evangelikalen Dachverbandes “ wäre der Familiennachzug eine „große Herausforderung“, die aber zu bewältigen sei

Quelle: idea Foto: idea/Karsten Huhn

Kirchenvertreter ziehen gemischte Bilanz

Lutherstadt Wittenberg (idea) “ Anlässlich der am 10. September zu Ende gehenden „Weltausstellung Reformation“ in der Lutherstadt Wittenberg haben Vertreter aus Kirche und Gemeinschaftsbewegung ein gemischtes Fazit gezogen. 16 Wochen lang präsentierten sich in der Stadt mehr als 80 Aussteller aus Kirchen und Organisationen und luden Besucher ein, über die Reformation sowie gesellschaftliche und kirchliche Fragen nachzudenken. Mehr als 2.000 Veranstaltungen standen auf dem Programm. Die Besucherzahlen blieben allerdings deutlich hinter den Erwartungen zurück. Anstatt der ursprünglich anvisierten 500.000 waren bis zur Halbzeit Mitte Juli nur 70.000 Tages- und 5.000 Saisonkarten verkauft worden