Event Quelle: Lux - Junge Kirche

„Alte Bekannte“- Die Nachfolgeband der Wise Guys

Termin: 24.02.2018 20:00 Uhr
in: Lux - Junge Kirche,
Adresse: Leipziger Straße 25, 90491 Nürnberg

Alte Bekannte: Los geht™s!Nachdem die Wise Guys ihr letztes Konzert für Mitte 2017 ankündigten, war die Betroffenheit bei den Fans groß. Doch jetzt ist klar:“Es geht weiter. Natürlich geht es weiter. Zwar hätte ich am liebsten noch zehn bis fünfzehn Jahre mit den ‚Wise Guys‘ weitergemacht, aber es kam anders …

Event Quelle: Lux - Junge Kirche

Frontm3n

Termin: 11.01.2018 20:00 Uhr
in: Lux - Junge Kirche,
Adresse: Leipziger Straße 25, 90491 Nürnberg

Peter Howarth (The Hollies), Mick Wilson (10cc) und Pete Lincoln (The Sweet) sind: FRONTM3N !Bereits in den 90ern, vor 21 Jahren, lernten sich die 3 Ausnahmemusiker bei ihrer ersten Zusammenarbeit als Sänger und Gitarristen der Band von Sir Cliff Richard kennen, bevor jeder einzelne eine bemerkenswerte Karriere startete.Als Lead-Sänger ihrer jetzigen Bands, den Hollies (Peter Howarth), 10cc (Mick Wilson) oder von The Sweet (Pete Lincoln) sind sie immer noch auf der ganzen Welt unterwegs.Sie arbeiteten bereits mit Künstlern wie Lionel Ritchie, Kylie Minogue, Gary Barlow, Cher, Ellie Goulding oder Tina Turner zusammen und stehen nun nach 23 Jahren wieder gemeinsam für besondere Konzerte auf der Bühne.Die gemeinsamen Konzerte der Drei sind, nicht nur auf Grund des vollen Terminkalenders sehr exklusive Abende, die sehr selten stattfinden. FRONTM3N präsentieren Songs, die jeder kennt und jeder liebt. Jeder Song mit seiner eigenen Geschichte aus der musikalischen Reise der drei Musiker.3 Stimmen “ 3 Gitarren “ sonst nichts.Ein Hautnah-Erlebnis und Unplugged-Konzert der besonderen Art. Ticket: 33Euro zzgl. Gebühren Einlass: 19 UhrBeginn: 20 UhrReihenbestuhlung, freie PlatzwahlEine Veranstaltung des Concert Büro Franken in Kooperation mit LUX.  Tickets online kaufen

Quelle: idea

Heinrich-Böll-Stiftung stellt „antifeministische“ Christen an den Pranger

Berlin (idea) “ Die Heinrich-Böll-Stiftung (Berlin) hat ein “ wie es heißt “ „kritisches Online-Lexikon zum Antifeminismus“ veröffentlicht. Aufgeführt sind dort auch viele theologisch konservative Christen. Die Stiftung steht der Partei Bündnis 90/Die Grünen nahe. Der Name des Portals “ „Agent*In“ “ steht für „Anti-Gender-Networks Information“. Laut der Stiftung haben Angriffe gegen Feminismus, sexuelle Selbstbestimmung, gleichgeschlechtliche Lebensweisen und Geschlechterforschung stark zugenommen. Das in die Kategorien Personen, Organisationen, Ideologien und Kampagnen unterteilte Lexikon informiere über die Akteure, die hinter den Angriffen steckten

Quelle: idea Foto: Deutscher Bundestag/Inga Haar

Kampf gegen die Kirchen war falsch

Berlin (idea) “ Der Kampf der SED gegen die Kirchen war falsch. Er hat Menschen geschädigt und christliche Werte zerstört. Das sagte der Fraktionsvorsitzende der „Linken“ im Deutschen Bundestag, Dietmar Bartsch (Berlin), in einem Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea. Nach seinen Worten sind im Namen des Sozialismus Fehler und Verbrechen begangen worden. Dem müsse sich seine Partei stellen. „Die Linke“ setze sich seit 27 Jahren intensiv mit ihrer Geschichte auseinander, etwa den Mauertoten in der DDR