Kostenlos Hebräisch lernen

Sie möchten Hebräisch lernen, aber am liebsten direkt am biblischen Text? Ein kostenloser Online-Kurs von mehrglauben.de macht's möglich.
Ob Elberfelder oder Neues Leben, Luther oder Gute Nachricht: Jede Bibelübersetzung bleibt ein Stück weit Interpretation. Die perfekte Übersetzung ist ein Wunschtraum. Am nächsten dran am Original der biblischen Schriften sind und bleiben die hebräischen und griechischen Grundtexte.

Fotowettbewerb „Kirche(n) ins rechte Licht setzen“

Die Gewinner des diesjährigen Fotowettbewerbs der Stiftung zur Bewahrung kirchlicher Baudenkmäler in Deutschland (Stiftung KiBa) und der Bank für Kirche und Diakonie sind ermittelt. Eine Aufnahme der kunstvoll verzierten, ausgespielten Tasten der Orgel in der Kirche Hohenebra von Jana Groß aus Thüringen überzeugte die Jury am meisten. Der zweite Platz geht an Sebastian Lay, der für seinen fotografischen Blick von der Empore der St. Magnuskirche im niedersächsischen Esens ausgezeichnet wurde. Ebenfalls als preiswürdig befand die Jury die Aufnahme von Holger Poitz aus Sachsen, der das Kruzifix im Dom St. Marien in Zwickau im Gegenlicht fotografiert hatte. Die Jury unter Vorsitz von Joachim Liebig, Kirchenpräsident der Evangelischen Landeskirche Anhalts, zeichnete fünf der insgesamt 315 Einsendungen des Wettbewerbs aus …

Quelle: Publikforum Foto: dpa/Jan Woitas. Bearbeitung: Publik-Forum

Nikolaikirche, ich bin wieder da

Immer, wenn ich in Leipzig bin, setze ich mich ein paar Minuten in diese Kirche und schöpfe Kraft. Wie zu DDR-Zeiten steht draußen der Fahrradständer mit der Aufschrift »Nikolaikirche, offen für alle«. Viele Katholikentagsbesucher nehmen die Einladung an. Schüler aus Pennsylvania mischen sich unter sie. »Great Revolution-Church«, sagen sie ehrfürchtig. Ich denke an damals. Was bleibt? Was kommt?

Quelle: Publikforum Foto: dpa/Jan Woitas. Bearbeitung: Publik-Forum

Attacke in der Thomaskirche

Einst diskutierten in Leipzig der Reformator Luther und der Katholik Johannes von Eck. 497 Jahre später versuchten die Bischöfe Heinrich Bedford-Strohm und Reinhard Marx es den Herren nachzumachen. Doch hätte die Moderatorin an diesem sonnigen Samstag nicht zur Attacke geblasen, es wäre nichts geworden aus dieser Disputation